Blechkuchen mit Mandeln
Artikelformat

Blechkuchen mit Mandeln – Vorsicht Suchtgefahr

Einer unserer Klassiker – Blechkuchen mit Mandeln – den wir sehr gerne zubereiten. Ich habe das Rezept von meiner Oma bekommen. Der Kuchen war immer ein Favorit auf allen Geburtstagsfeiern bei uns in der Familie, auch weil er so einfach in der Zubereitung ist.

Es ist einer der wenigen Kuchen, wo die Leute die Randstücke lieben. Kennt ihr das? Die meisten wollen keine Randstücke, da „dort zu wenig Belag“ vorhanden ist. Nicht so bei diesem Kuchen. Hier fließt der ganze überschüssige Honig hin und macht die Randstücke daher um so attraktiver… Versucht es selbst einmal, ihr werdet sehen, was ich meine.

Für den Blechkuchen mit Mandeln wird ein Boden gebacken, der dann im Anschluss mit einer Mandel-Zucker-Honig-Masse bedeckt, nochmal goldbraun gebacken wird. Der Aufwand ist insgesamt gering und das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie.

Zutaten für den Blechkuchen mit Mandeln:

Boden:

200 ml Sahne (geschlagen)
200 g Zucker (weiß)
4 Eier (Größe M)
250 g Mehl
1 Pkg Backpulver
1 Pkg Vanillezucker

Aufstrich:

150 g Butter (zerschmelzen)
2 EL Honig
150 g Zucker
200 g Mandelblättchen
ca. 4 EL Milch

 

Vor Beginn den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für den Boden den Zucker, Vanillezucker und die Eier schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und hinzugeben. In einem weiteren Gefäß muss die Sahne aufgeschlagen werden. Diese wird daraufhin vorsichtig untergehoben. Wenn die Masse verrührt ist, wird sie gleichmäßig auf ein Backblech gestrichen. Ihr könnt dabei auch Backpapier unterlegen, um das Backblech zu schützen. Und dann ab damit in den Backofen – für ca. 10 Minuten.

Während der Boden im Backofen aufgeht, könnt ihr schon einmal den Aufstrich vorbereiten.Dafür müsst ihr die Butter in einem Topf erhitzen. Wenn diese geschmolzen ist, bei mittlerer Hitze den Honig und Zucker hinzufügen und das Ganze mit der Milch glatt rühren. Zum Schluss die Mandelblättchen hinzugeben und alles bei schwacher Hitze gut verrühren.

Nach der Backzeit des Bodens wird der Aufstrich auf dem Boden verteilt und noch einmal für 15 Minuten im Backofen gebräunt.

Probiert es selbst aus und schreibt uns gerne auf Facebook, wie euch der Kuchen geschmeckt hat.

*YUMMY*

Eure Sabine